Location

Satte Beats auf der kultigen Rennstrecke.

Holsteinring
Dorfstraße 44
24616 Brokstedt

Der Holsteinring

Wo normalerweise Motorsport-Fans ihren Helden zujubeln, findet nun das brandneue Speedway Music Festival statt. Das Stadion ist legendär für seine heißen Bike-Rennen der Speedway-Bundesliga.

Am 18. August 2018 wird das Röhren der Motoren des parallel stattfindenden Tuning-Events mit dem Wummern der Bässe des Speedway Music Festivals zu einer einzigartigen, heißen Mixtur gemischt. International bekannte DJs legen feinste Electro-, House- und Hip-Hop-Tunes auf, um euch richtig einzuheizen.

Sei dabei und erlebe den Spirit!

Impressum

Speedway Festival GmbH
Graumannsweg 39
22087 Hamburg

HRB 146129

Umsatzsteuernummer: DE311767352

Wir bitten um Verständnis, dass wir keinen Telefonsupport anbieten können!

E-Mail: info at speedwayfestival dot de

Tel.: +49 40 333 13 375

Amtsgericht Hamburg
Vertretungsberechtigt: John Mahlmann

Kontakt

Anschrift

Speedway Festival GmbH
Graumannsweg 39
22087 Hamburg

Presseanfragen und Sonstiges

info at speedwayfestival dot de

Pressekit Download

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Ab 25. Mai 2018 gelten europaweit neue Regeln zum Datenschutz: Die Datenschutzgrundverordnung, kurz „DS-GVO“. Sie etabliert in Europa einen einheitlichen Standard. In einigen Ländern wird dadurch das Datenschutz-Niveau deutlich angehoben. Wir haben den Schutz der persönlichen Daten aller unserer Website-Besucher und Nutzer allerdings schon immer sehr ernst genommen. Diese Erklärung gibt Ihnen einen Überblick über unseren Umgang mit Daten. Sie zeigt auf, welche Daten von uns zu welchem Zweck und aufgrund welcher Rechtsgrundlage verarbeitet werden. Außerdem erläutern wir, welche Rechte Sie in Bezug auf Ihre Daten haben und wie Sie diese auf einfache Weise ausüben können.

Übersicht

Übersicht: 1. Personenbezogene Daten 2. Verwendung Sie betreffender Daten 3. Datensicherheit und Weitergabe personenbezogener Daten 4. Tracking 5. Ticket-Kauf 6. Nutzerrechte 7. Speicherdauer personenbezogener Daten 8. Geltung und Änderung dieser Erklärung 9. Weitere Informationen

1. Erhebung personenbezogener Daten

Die neuen Regeln gelten für personenbezogene Daten. Das sind alle Informationen, die sich mit vertretbarem Aufwand auf die Identität einer natürlichen Person beziehen lassen (Art. 4 Nr. 1 DS-GVO). Wir verarbeiten personenbezogene Daten in erster Linie, um unsere Dienstleistungen erwartungs- und vereinbarungsgemäß erbringen zu können. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO.

Sofern Sie uns per E-Mail kontaktieren, speichern wir diese persönliche Kommunikation.

2. Verwendung betreffender Daten

Wir können Sie zukünftig über Neuigkeiten rund um unsere Dienstleistungen informieren. Rechtsgrundlage für diese Direktwerbung ist Art. 6 f) DS-GVO. Unter Umständen nutzen wir Ihre gehashte E-Mail-Adresse, um Ihnen über soziale Netzwerke Werbung für unsere Dienstleistung anzeigen zu lassen, sofern das angewandte Hash-Verfahren keine Rückrechnung erlaubt.

3. Datensicherheit und Weitergabe personenbezogener Daten

Wir verarbeiten nur wenige und insbesondere keine besonders sensiblen Kategorien personenbezogener Daten. Gleichwohl haben wir umfangreiche Vorkehrungen getroffen und verbessern diese stetig, um unbefugten Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten zu verhindern und entsprechende Risiken zu minimieren. Alle unsere Mitarbeiter, die regelmäßig mit personenbezogenen Daten umgehen, sind auf das Datengeheimnis und die Datenschutzbestimmungen verpflichtet und diesbezüglich eingewiesen.

Nicht alle Abläufe im Zusammenhang mit unseren Dienstleistungen erbringen wir vollständig selbst. Einige Dienstleistungen werden in unserem Auftrag durch Dritte erbracht gem. Art. 28 DS-GVO („Auftragsverarbeitung“). Im Rahmen von Statistik und Werbung setzen wir auch Leistungen Dritter ein, die in unserem Auftrag tätig werden. In den Fällen, wo wir die für die Verarbeitung verantwortliche Stelle bleiben, sind die externen Unternehmen zur vertraulichen und sicheren Behandlung Ihrer Daten verpflichtet und dürfen die Daten nur verarbeiten, soweit dies zur Erfüllung ihrer Aufgabe erforderlich ist. Personenbezogene Daten dürfen sie zudem nur nach unseren Weisungen verarbeiten. Hierzu haben wir entsprechende Verträge abgeschlossen und überprüfen die Dienstleister regelmäßig auf Einhaltung ihrer Verpflichtungen.

Im Rahmen der oben genannten Auftragsverarbeitung können wir zukünftig einige Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield an amerikanische Unternehmen senden, insbesondere Facebook und Google. Diese Datenübermittlung bedarf keiner besonderen Genehmigung gem. Art. 45 Abs. 1 DS-GVO. Wir informieren Sie rechtzeitig über Einzelheiten.

Im Übrigen werden Ihre personenbezogene Daten nur dann weitergegeben, wenn dies zur Verfolgung unserer Rechte, zum Schutz anderer Nutzer oder zur Abwehr von Gefahren für die staatliche oder öffentliche Sicherheit oder zur Verfolgung von Straftaten erforderlich und nach den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen zulässig ist, oder Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben. Ihre schutzwürdigen Belange werden gemäß den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen berücksichtigt.

4. Tracking

Sofern Sie unsere Facebook-Seite besuchen, verarbeitet Facebook möglicherweise personenbezogene Daten über Sie, worauf wir keinen Einfluss haben. Im Rahmen unserer Facebook-Werbung stellt uns Facebook Statistiken zur Verfügung, die nach unserer Kenntnis für uns nicht auf natürliche Personen bezogen werden können.

Möglicherweise können Sie das Tracking Ihres mobilen Endgeräts abschalten bzw. zurücksetzen. Näheres dazu erfahren Sie in der Gebrauchsanweisung Ihres Endgeräts unter den Stichworten „Ad Tracking“ bzw. „Google Advertising ID“.

5. Ticket-Kauf

Über unsere Website können Sie Tickets kaufen. Sofern Sie sich hierfür entscheiden werden Sie auf die Website hansaticket.de der Hansa Telematik, Gutenbergstr. 5, 28816 Stuhr weitergeleitet. wird die Finanztransaktion von dem von Ihnen gewählten Dienstleister durchgeführt. Dieser übermittelt uns i Falle einer erfolgreichen Buchung die personenbezogenen Daten, die für die Erstellung und Versendung Ihrer Tickets erforderlich sind, insbesondere Ihren Namen, Ihre Adresse und die Art und Anzahl der von Ihnen gewählten Tickets.

6. Nutzerrechte

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt grundsätzlich zur Erfüllung unseres Nutzungsvertrags gem. Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO. Sie ist ab 16 Jahren gestattet. Sie haben das Recht, eine Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit ohne Begründung zu widerrufen gem. Art. 7 Abs. 3 DS-GVO.

Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten. Der Inhalt dieses Auskunftsrechts ergibt sich im Einzelnen aus Art. 15 DS-GVO.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO. Gem. Abs. 2 können Sie zudem der Direktwerbung für unsere Dienstleistungen widersprechen. Die Daten werden dann nicht mehr für die Direktwerbung verarbeitet.

Sofern sich Ihre personenbezogenen Daten ändern, oder falls ein Datum bei uns falsch gespeichert ist, haben Sie das Recht, dieses berichtigen zu lassen gem. Art. 16 DS-GVO.

Unter den Voraussetzungen des Art. 17 DS-GVO haben Sie das Recht, personenbezogene Daten über Sie löschen zu lassen. Ein Grund hierfür könnte sein, wenn alle Verträge zwischen uns beendet sind, keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten mehr bestehen und Ihre Daten nicht mehr Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt werden. Im Falle eines berechtigten Widerspruchs gegen die Verarbeitung Ihrer Daten können diese zu löschen sein. In letzterem Fall können Sie die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen. Es wäre auch möglich, dass es sich um Daten eines Kindes handelt, die nicht verarbeitet werden dürfen.

Grundsätzlich haben Sie das Recht, personenbezogene Daten, die sie uns bereitgestellt haben, von uns zu erhalten oder von uns an einen anderen Verantwortlichen übertragen zu lassen. Derzeit ist uns in Bezug auf unsere Dienstleistungen kein Fall bekannt, in dem dies praktische Bedeutung haben könnte.

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedsstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes (Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Klosterwall 6 (Block C), 20095 Hamburg, Tel.: 040 / 428 54 – 4040, Fax: 040 / 428 54 – 4000, E-Mail: mailbox@datenschutz.hamburg.de), wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung verstößt.

7. Speicherdauer personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten werden von uns unverzüglich gelöscht, sowie der Zweck erreicht wurde, für den sie verarbeitet werden. Alle unter Abschnitt 1 genannten Informationen werden von uns deshalb grundsätzlich so lange gespeichert, wie ein Vertrag zwischen uns angebahnt wird oder besteht, da sie für die Erfüllung unserer Pflichten aus diesem Vertrag erforderlich sind. Darüber hinaus werden sie vorgehalten, soweit die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erforderlich ist zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer Rechtspflicht oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen gem. Art. 17 Abs. 3 DS-GVO. Dies können beispielsweise Abrechnungszwecke, Missbrauchsbekämpfung und die Erfüllung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen sein. Letztere Fristen ergeben sich insbesondere aus dem Handelsgesetzbuch und betragen in Bezug auf unseren Nutzungsvertrag und damit verbundene Finanztransaktionen in der Regel sechs Jahre zum Ende des Kalenderjahres. Vertragliche Aufbewahrungsfristen können auch aus Verträgen mit Dritten herrühren (z. B. mit Inhabern von Urheber- und Leistungsschutzrechten). Daten, die einer Aufbewahrungsfrist unterliegen, sperren wir bis zum Ablauf der Frist.

8. Geltung und Änderung dieser Erklärung

Diese Datenschutzbestimmungen gelten ausschließlich für unsere Dienstleistungen und Websites.

Die rasanten Entwicklungen des Internets und des Datenschutzrechts können es erforderlich machen, diese Erklärung dem Stand des Rechts, der Technik und unseres Festivals anzupassen. In diesem Fall informieren wir Sie rechtzeitig.

9. Weitere Informationen

Datenschutz ist uns besonders wichtig. Deshalb möchten wir Ihnen jederzeit Rede und Antwort bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen. Mit der Bearbeitung von personenbezogenen Daten sind bei uns regelmäßig nur wenige vertrauenswürdige Mitarbeiter befasst. Da die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten Ressourcen bindet, haben wir bisher keine freiwillige Bestellung vorgenommen. Wenn Sie Fragen haben, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte, wenn Sie zu einem Punkt vertiefende Informationen wünschen oder wenn Sie Anmerkungen haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem für den Datenschutz Verantwortlichen auf:



Speedway Festival GmbH

Graumannsweg 39

22087 Hamburg

Amtsgericht Hamburg, HRB 146129

Vertreten vom John Mahlmann


Verantwortlich i.S.d. Art. 4 Nr. 7 DS-GVO: John Mahlmann

Tel.: +49 40 333 13 375 (keine Buchungen und Support!)

info@speedwayfestival.de


Mai 2018, Speedway Festival GmbH